Ein Fest für die Ahnen

Samhain – das Fest der Ahnen

Samhain, das uralte Fest der Ahnen, wurde traditionell am 31. Oktober gefeiert und kennzeichnete bei unseren Altvorderen das Ende des Jahres, des Wachstumszyklus. Das Leben zieht sich in die Erde zurück.

Die Zeit der Ruhe und Rückbesinnung bricht an und gibt Anlass, an die Ahnen zu denken. Die Ahnen sind unsere verstorbenen Vorfahren. Sie repräsentieren unsere kulturellen Wurzeln und damit unsere Vergangenheit. In vielen Kulturen ist die Verbindung mit den Ahnen immer noch lebendig und ist ein untrennbarer Teil des Lebens.

In der Nacht von Samhain, so sagt man, sind die Schleier zwischen den Welten sehr dünn und es ist leicht, mit den Ahnen zu kommunizieren, beispielsweise mit einem kleinen Ritual wie diesem.

Ritual zu Samhain

Richte ein Gedeck her mit Kuchen und Wein, Hirsebrei und Met, oder was Du sonst für geeignet hältst, mit Räucherwerk und vielleicht Fotos Deiner Ahnen. Schmücke den Tisch mit Erinnerungsstücken, Kerzen und wähle eine passende Musik. Ich liebe die Winterlieder von Gila Antara zu diesem Anlass.
Lade ganz bewusst zunächst nur diejenigen Deiner Ahnen ein, an die Du gute, stärkende Erinnerungen hast, die verstorbenen Großeltern, vielleicht sogar Urgroßeltern.

Du könntest nun Begebenheiten erzählen, an die Du Dich erinnerst, die für Dich wichtig oder auch schmerzlich waren. Rede so, wie Du immer mit ihnen geredet hast. Nimm Dir Zeit zu horchen, zu spüren und wahrzunehmen, was sie Dir sagen wollen. Wenn Du spürst, dass der richtige Zeitpunkt gekommen ist, verabschiede Dich. Die Speisen und Getränke übergibst Du am nächsten Tag der Natur.

Vermeide es, Dich in leidvolle Erinnerungen hinein ziehen zu lassen. Sollte aber eine schmerzhafte Erfahrung auftauchen, lass so viel Liebe, wie Du aufbringen kannst, in die Erinnerung einfließen. Der Sinn eines solchen Rituals dient dem Fluss der Liebe, der Kraft und der Heilung zwischen Dir und Deinen Ahnen.

(Auszug aus meinem Buch „Kraftquelle Jahreskreis“, das noch im Entstehen ist.)

Ein Fest für die Ahnen

Kommentare

Your comment to this blog.