SPIRITUALITÄT KONTRA INFORMATION???

SPIRITUALITÄT KONTRA INFORMATION?

Wir Worldangels wissen, dass alles, womit wir uns beschäftigen, unser Leben beeinflusst.
Wir werden nicht müde, es zu lehren, zu beobachten und weiterzugeben.

Andererseits lechzen wir nach „der Wahrheit“, nach Aufklärung dunkler Machenschaften und deren Bestrafung.

Doch wie passen diese beiden Bereiche zueinander?

Wenn wir alles, womit wir uns beschäftigen, immer und immer wieder in unser Leben ziehen, ist es dann nicht kontraproduktiv bis schädlich, wenn wir uns ständig mit der dunklen Seite des Lebens befassen?
Nach dem Gesetz der Resonanz holen wir doch das Dunkle damit erst recht wieder in unser Leben – kann es dann überhaupt aufgelöst werden?
Oder kreisen wir in einer ewigen Spirale, indem wir anziehen, was wir ablehnen?

Immer wieder lese ich spöttische Bemerkungen wie „…ein wenig Licht und Liebe senden hilft nicht“ –
aber wir glauben daran, dass wir nicht nur Menschen sind, sondern Schöpfer, dass wir unser Leben selbst gestalten und Grenzen nur auf der menschlichen Ebene existieren.

Warum aber – so frage ich mich – wird dann manche geistige Arbeit ins Lächerliche gezogen?
Weshalb soll „Licht und Liebe“ nicht genug sein und nichts bewirken können?
Ist mit der Kritik daran nur der Teil der „New age Esoteriker“ gemeint, die den schönen Schein pflegen, doch nichts hinterfragen?

Wer mich kennt, weiß, dass ich alles hinterfrage und durchdenke.
Wer meine Beiträge liest, ahnt, dass ich weit davon entfernt bin, eine Aktivistin zu sein, ich bevorzuge den gemäßigten Weg in allen Bereichen.

Nein, ich möchte kein Schaf sein, das blökend seiner Herde folgt und nicht weiß, weshalb es das tut.
Doch ich will auch nicht all die Negativität in mein Leben lassen, all die Schlagzeilen, Nachrichten und auch nicht die so genannten Verschwörungstheorien..

Ich glaube an das Gute im Menschen und dass mit Liebe und Friede alles geheilt werden kann.
Ist es ein Trugschluss und blende ich nur all die dunklen Seiten aus?
Doch – und das ist die Kernfrage – WAS HILFT ES MIR UND DER WELT, DIESE DUNKLEN SEITEN IMMER UND IMMER WIEDER ZU BETRACHTEN?
Werden sie dadurch geheilt?
Oder werden sie nicht eher noch mächtiger, weil sie unsere Energie bekommen, indem wir über sie sprechen, schreiben oder auch „nur“ denken?
Energie bleibt Energie - hat keine Wertung – ob positive oder negative Energie ist den Mächtigen egal.
Sie leben von der Aufmerksamkeit, der Energie, die wir ihnen schenken.
So wie ein kleines Kind unfolgsam ist, damit es die Aufmerksamkeit der Mutter auf sich zieht – weil negative Energie noch immer besser ist als gar keine Energie.
Oder wie die Zeitungen, die mit Negativschlagzeilen punkten – Hauptsache, die Auflage stimmt!

WIE MACHEN WIR ES „RICHTIG“??

Wie überall bin ich auch hier eine Anhängerin der „gemäßigten Linie“ – Aufklärung und Information dort, wo beide nötig sind, wo es wichtig ist, dass wir eine klare Linie vertreten, eine Meinung dazu äußern.
Doch weg mit den Gedanken von immer wiederkehrenden Themen und Problemen.
Diese werden durch unsere Kritik noch gestärkt!

Trotzdem wachsam bleiben und eine eigene Meinung vertreten – gerade zu Themen wie Umweltschutz, Tierschutz, Menschenrechte…..

Es ist eine Gratwanderung – welche Informationen lasse ich in mein Leben, welche Themen sind mir so wichtig, dass ich mich gezielt mit ihnen auseinandersetzen und meine Meinung dazu definitiv sagen möchte?
Und andererseits – von welchen Themen lasse ich die Finger, weil eine klare Meinung für mich unmöglich ist und ich mit meinem Aufwühlen des Themas nicht zusätzlich Macht in eine Thematik pumpen möchte, die mir nicht behagt?

So muss wohl jede und jeder seine eigene Wahl treffen – doch immer mit dem Gedanken daran, dass wir die Schöpfer unserer Wirklichkeit sind.

Nicht, dass es uns eines Tages so geht wie Goethes Zauberlehrling, der sich sagen musste: „….die Geister die ich rief, werde ich nun nicht los....“

In diesem Sinne –

Das GESETZ DER RESONANZ wirkt immer und überall!

Herzlichst

Eleonora (Gott ist mein Licht)

Kommentare

Eleonora REXEIS - SALUPEK , 21.11.12 17:11

Hallo, liebe Angels!

INFORMATION:

Vielleicht/vermutlich habt ihr es ohnehin schon kapiert und nur ich brauche so lange…..
Die „Zeitangabe“ bei den Beiträgen beinhaltet wohl die Stunde, in der der Beitrag gepostet wurde, doch nicht die Minuten – sondern den Monat!
Besonders gut nachzuvollziehen beim Blog von Metron – „Zeitalter des Wassermanns“ – denn der beginnt im Dezember – mit ..:12 „Minuten“.

Herzliche Grüße
Eleonora

Urs Saladin , 09.07.14 22:07

Liebe Eleonora

Es ist schon ungewöhnlich, wie leicht sich viele Menschen manipulieren lassen, sei es durch übereifrige Religionen, sei es durch Politiker, die viel reden, ohne wirklich etwas zu sagen, oder sei es durch machtgierige Menschen. Ich habe ein gechanneltes Buch geschrieben "Der wahre Jesus oder Das grosse Missverständnis", das aber nicht religionsbezogen ist. Unter anderem geht es darin auch darum, wie viele Dinge zurecht gebogen und so dargestellt werden, wie es gewissen Kreisen am meisten entgegen kommt.

Es geht aber genau auch darum, dass jeder für sein Tun oder Nicht-Tun selber die Verantwortung zu tragen hat, jeder auch Schöpfer seines eigenen Schicksal ist, das sich innerhalb gewisser Leitplanken bewegt. Es gibt kein Richtig oder Falsch, manche müssen gewisse Erfahrungen machen, um ihren Weg finden zu können. Dies gilt für mich selber natürlich auch, denn oft wurde ich in meinem Leben angestossen, habe dies jedoch einfach ignoriert oder falsch interpretiert oder mich anderweitig beeinflussen lassen. Jedes Mal war das Anschubsen etwas härter, bis ich am Scheideweg stand, mich der Meinung anderer (Ärzte) zu unterwerfen und mich aufzugeben, oder mein Leben endlich selber in die Hand zu nehmen und nach einer Abzweigung in eine andere Richtung zu suchen.

Auch wenn ich nicht genau wusste, wonach ich eigentlich suchte, wurde mir die Lösung völlig unerwartet und auf einem Silbertablett serviert! Weil ich mir aber auch nichts vorstellen konnte, was machbar sein könnte, konnte ich mir auch keine Grenzen der Vorstellungskraft setzen, und so fuhren die Erfahrungen extrem stark ein. Noch heute, Jahre später, sind die Ergebnisse für viele, auch für die Ärzte, absolut rätselhaft und unverständlich! Aber für mich heute zurückblickend absolut logisch!

Und so kann ich jedem Menschen nur empfehlen, sich nicht zu sehr von anderen Meinungen und Aussagen beeinflussen zu lassen, sondern in sich zu gehen und auf sich selber zu hören. So kann jeder seinen Weg finden und unglaubliche Erfahrungen im Leben sammeln. Je weniger Grenzen man sich seinen Vorstellungen gegenüber setzt, umso intensivere Erlebnisse gibt es!

Herzliche Grüsse aus der Schweiz
Urs

ErstesZurück 0 12 3 4
Blog abonnieren und über neue Kommentare zu diesem Artikel informiert werden

Ihr Kommentar zu diesem blog.